Volles Potenzial bei der Instandhaltung ausschöpfen

Quant ist in der industriellen Instandhaltung weltweit führend. Seit mehr als 25 Jahren schöpfen wir für unsere Kunden das volle Instandhaltungspotenzial aus. Von der Einbindung überlegener Sicherheitspraktiken und dem Aufbau einer wirklichen Instandhaltungskultur bis zur Optimierung von Wartungskosten und der Verbesserung der Anlagenleistung machen unsere Mitarbeiter den Unterschied aus. Wir engagieren uns für die Instandhaltung und sind stolz darauf, unseren Beitrag dazu zu leisten, die Ziele unserer Kunden so professionell wie möglich umzusetzen.


Geschichte

Aus ABB Full Service wurde Quant

Ende 2014 erwarb Nordic Capital ABB Full Service von der ABB Group mit dem Ziel, ein starkes eigenständiges Unternehmen innerhalb industrieller Instandhaltung zu schaffen – Quant. Mehr als 25 Jahre lang war ABB Full Service ein Marktführer in dieser Branche und hat die Sicherheit, Produktions- und Leistungsfähigkeit der Ausrüstung in über 300 Einrichtungen weltweit gewährleistet und verbessert. Der Hauptsitz von Quant befindet in Schwedens Hauptstadt Stockholm. Das Unternehmen setzt als Marktführer in der Bereitstellung eines professionellen industriellen Instandhaltungsservice auf globale Präsenz.

Potenzial voll ausschöpfen

Instandhaltung ist der Schlüssel für einen langfristigen Erfolg

Instandhaltung ist mehr als ein Kostenfaktor für die Produktion. Sie ist die Grundlage für die Leistungsfähigkeit und Rentabilität eines Unternehmens und umfasst alles von der Sicherheit bis zur Anlagenproduktivität und Energieeffizienz. Von der Gestaltung einer neuen Anlage bis zum Betrieb und optimalen Erhalt ist es der richtige Instandhaltungsansatz, der den kurz- und langfristigen Unterschied ausmacht.

Das volle Instandhaltungspotenzial wird selten erreicht

Bei der Arbeit mit neuen Kunden erkennen wir oft Folgendes: Die Gesamtkosten für die Instandhaltung sind nicht unter Kontrolle; Ersatzteile und ausgelagerte Kosten übersteigen regelmäßig das Budget; die Auswirkungen der Instandhaltung auf den Lebenszyklus der Ausrüstung lassen sich nicht quantifizieren; Instandhaltung wird isoliert von den Produktivitätsverbesserungen durchgeführt und die Kosten für ungeplante Abschaltungen fallen größer als das gesamte geplante Instandhaltungsbudget aus.

In einer Welt, die einer zunehmenden Regulierung, einem gestiegenen Wettbewerb und wachsenden Kosten ausgesetzt ist, übt dies einen immensen Druck auf das Geschäft unserer Kunden aus. Daher fragen wir ständig: Worauf wirkt sich die Instandhaltung am stärksten aus; wie kann sie kurz- und langfristig zu einer finanziell besser gestellten Zukunft unserer Kunden beitragen?

Instandhaltung mit Mehrwert anbieten

Alle Kunden sind wegen steigender Instandhaltungskosten besorgt. Viele müssen ihre Sicherheitsleistung verbessern. Einige wollen die Produktivität oder die Kapazität erhöhen, um Marktchancen zu nutzen. Andere müssen die Energieeffizienz verbessern, um die Betriebskosten zu senken oder die Abfälle zu reduzieren, um behördlichen Änderungen zu entsprechen.

Lagern unsere Kunden ihr Instandhaltungsmanagement und die Ausführung desselben an uns aus, garantieren wir, dass sie sowohl ihre kurz- als auch langfristigen Ziele erreichen. Wir setzen fähige, instandhaltungsfokussierte Mitarbeiter ein, die als integrierter Teil ihrer Produktionsteams arbeiten, um mit Weltklasseprozessen und Methoden bei gleichzeitiger Kostenoptimierung die Sicherheit und Produktivität zu verbessern.

Um die Ziele unserer Kunden zu erfüllen, verwenden wir ein bewährtes Verfahren, bevor wir mit der Zusammenarbeit beginnen. Die Zielvereinbarungen werden im Anschluss daran kontinuierlich mit der tatsächlichen Leistung abgeglichen. Das Arbeiten unter leistungsabhängigen Vereinbarungen gewährleistet, dass alle Investitionen in die Instandhaltung „echte“ und nachhaltige Unternehmensvorteile erzeugen und alle an der Wertschöpfung teilhaben. 

Unser einzigartiger Ansatz zur Optimierung des Instandhaltungsmanagements und dessen Ausführung liegt schwerpunktmäßig auf Bildung, Motivation und Befähigung. Damit wird die Leistung unserer Kunden auf ein neues Niveau gehoben und sowohl kurz- als auch langfristig ein Mehrwert geschaffen.

Mehr:

Sicherheitsleistung

Mitarbeitermotivation

Energieeffizienz

Gesamteffizienz der Ausrüstung

Ausrüstungslebensdauer

Ausrüstungsverfügbarkeit

Ausrüstungszuverlässigkeit

Instandhaltungsproduktivität

Compliance

Weniger:

Sicherheitsvorfälle

Betriebskosten

Instandhaltungskosten

Ersatzteilkosten

Energieverbrauch

Produktionsverluste

Ausfallzeiten

Emissionen

Abfall

Volles Instandhaltungspotenzial ausschöpfen
Unseren Unternehmensfilm ansehen
Unternehmensbroschüre herunterladen

Menschen befähigen

Leistung durch Menschen

In das Instandhaltungsgeschäft sind Menschen involviert. Von der Einbindung überlegener Sicherheitspraktiken und dem Aufbau einer wirklichen Instandhaltungskultur bis zur Optimierung von Wartungskosten und der Verbesserung der Anlagenleistung machen unsere Mitarbeiter den Unterschied aus.

Ein motiviertes, professionelles Team

Wir sind Instandhaltungsprofis und Experten dafür, unsere Mitarbeiter dazu zu befähigen, das volle Instandhaltungspotenzial für unsere Kunden umzusetzen. Wir sind stolz, Instandhaltungsmaßnahmen zu verwalten und auszuführen und sind überzeugt davon, dass ein motiviertes, befähigtes und engagiertes, qualifiziertes Team von Fachleuten eine feste Größe darstellt, mit der gerechnet werden kann.

Im Unterschied zu vielen anderen Outsourcing-Unternehmen konzentrieren wir uns nicht darauf, Arbeitsplätze abzubauen, um Kosten zu senken. Vielmehr implementieren wir effektive Planungs- und Arbeitsmethoden, bilden unsere Mitarbeiter für den Einsatz von Best Practice-Prozessen und -Werkzeugen aus und befähigen sie dazu, einen Wert zu schaffen und Abfall zu verringern. Wir gewährleisten, dass sie verstehen, welchen Beitrag sie leisten können, das volle Potenzial bei der Instandhaltung auszuschöpfen, ihre Leistungsziele mit denen der mit dem Kunden vereinbarten zu verknüpfen.

Die Umsetzung nachhaltiger Geschäftsvorteile für unsere Kunden erfordert die Entwicklung und Optimierung von Instandhaltungsverfahren im Rahmen einer kontinuierlichen Zusammenarbeit. Wir arbeiten als integrativer Teil ihrer Teams und übernehmen die Verantwortung für den Erfolg. Mit bewährten Change Management Prozessen garantieren wir, dass die Instandhaltung weiterhin messbare Ergebnisse erzielt und die Vorteile stets die Kosten überwiegen.

Vision, Mission und Werte

Unsere Vision

Volles Instandhaltungspotenzial ausschöpfen

Unsere Mission

Unsere Mitarbeiter dazu zu befähigen, die Ziele der Kunden auf professionellste Art und Weise umzusetzen.

Unsere Werte

Wir sind engagiert – wir freuen uns, das Instandhaltungspotenzial konsequent in die Tat umzusetzen.

Wir sind Profis – wir wissen, was wir erreichen müssen. Wir verfügen über die Fähigkeiten und Einstellung, dies sicher und effizient umzusetzen.

Wir sind stolz – wir legen großen Wert auf Zufriedenheit. Sie ergibt sich daraus, dass wir integer handeln und unsere Ziele erreichen.

Nachhaltigkeit

Bei Quant wird Nachhaltigkeit jederzeit berücksichtigt; bei der Gestaltung unserer Servicedienstleistungen, bei den Angeboten an unsere Kunden, bei der Auswahl unserer Lieferanten und Partner, bei der Bewertung von Chancen und Risiken und beim Verhalten untereinander und anderen gegenüber.

Wesentliche Bestandteile unseres Nachhaltigkeitskonzepts sind Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz sowie Qualitäts- und Integritätsüberwachung.

Quant ist in vielen der Einsatzländer nach ISO 9001, ISO 14001 and OHSAS 18001 zertifiziert. Unser integriertes Managementsystem umfasst alle Servicedienstleistungen, darunter ausgelagerte Vollwartung, Wartungs- und Instandhaltungsmanagement für Gesamtanlagen und einzelne Anlagenteile sowie weitere industriespezifische Dienstleistungen.

Sicherheit & Umwelt

Quant hat sich verpflichtet, alle Servicedienstleistungen sicher und verantwortungsvoll zu erbringen und dabei jederzeit Schäden für unsere Mitarbeiter, Auftragnehmer und Partner, Auftraggeber, die Allgemeinheit und Umwelt zu verhindern.

Unser Ziel ist es, keinerlei Schäden zu verursachen und dabei bei der Arbeitssicherheit branchenführend zu werden bzw. zu bleiben.

Klicken Sie hier, um unsere OHSE-Richtlinie herunterzuladen.

Qualität

Unser Ziel bei Quant ist es stets, die von uns angebotenen Dienstleistungen ständig zu verbessern, die Erwartungen unserer Kunden zu erfüllen und zu übertreffen und Ergebnisse zu erzielen, auf die wir stolz sein können.

Wir sind von unserem Konzept begeistert und glauben, dass wir Quant nur durch hervorragenden Dienstleistungen für unsere Kunden und qualitativ hochwertige Arbeit langfristig erfolgreich machen können.

Kontinuierlich bewerten und verbessern wir unsere Prozesse und Systeme, um deren Effektivität auf höchstem Level zu halten.

Wir sind überzeugt, dass unsere Mitarbeiter den entscheidenden Unterschied ausmachen, denn jeder Quant-Kollege ist ein Profi, der für die Qualität seiner Arbeit gerne Verantwortung übernimmt.

Klicken Sie hier, um unsere Qualitätsrichtlinie herunterzuladen.

Management Team

Olof Sand, CEO & Präsident

Olof Sand ist in Schweden geboren und verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Leitung von grossen, globalen Serviceorganisationen in hart umkämpften Märkten. Zuletzt war Olof CEO & Präsident bei Anticimex. Anticimex ist eine multinationale Dienstleistungs- und Versicherungsgesellschaft, die mit einem Umsatz von 400 Millionen Euro eine gesunde Raumumgebung bietet

Zuvor war Olof CEO & Präsident von Proact AB, Europas führendem unabhängigen Datenspeicherintegrator und Cloud-Services Enabler mit Niederlassungen in 14 Ländern und einem Jahresumsatz von fast 300 Millionen Euro. Olof hatte zudem verschieden Führungspositionen bei ABB, Midroc (EM) und Tele2. Er war auch ein Mitbegründer von Acando, einer IT und Management Consultant Gesellschaft.



Glenn Withers, Chief Financial Officer

Geboren in Neuseeland verfügt Glenn über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich Finanzen und Management mit dem Fokus auf technisch basierten Dienstleistungen einschliesslich Power Systems, Industrie-, Zivil- und Bergbaudienstleistungen.

Als Wirtschaftsprüfer hat Glenn für mehrere multinationale Unternehmen in Australien, Asien, Europa und den USA gearbeitet.

Terese Holmqvist, Vice President Group Legal Counsel

Aus Schweden stammend verfügt Terese über eine fünzehnjährige Erfahrung in Rechtsfragen. Der Schwerpunkt Ihrer Arbeit lag dabei auf dem Kauf und Verkauf von Unternehmen. Zuletzt arbeitete sie in einer führenden schwedischen Anwaltskanzlei.



Jacob Duhan, Senior Vice President Group Strategy and Business Development

Jacob ist in Schweden geboren. Er verfügt über eine mehr als achtjährige Erfahrung in der internationalen Strategieberatung. Er leitete Projekte im Bereich Sales Excellence, M&A und Produktportfolio-Strategie für Instandhaltungs- und Industriekunden in Brasilien, Indien, USA und Europa.

Johan Harsta, COO und Senior Vice President Nordamerika

In Prag ansässig, aber in Schweden beheimatet, liegen 30 Jahre Erfahrung in der Prozessindustrie und im Instandhaltungsmanagement hinter ihm. Vor seiner aktuellen Position war er in verschiedenen Positionen auf der ganzen Welt beschäftigt: Forschung und Entwicklung, Produktbereich, Operations und Sales Management und zuletzt als Head of the Metals Center of Excellence.


Olof Hedin, CDO

Olof, gebürtiger Schwede, war in verschiedenen Branchen tätig, darunter in der IT-, Fertigungs- und Prozessindustrie. Olof hat sich in Asien, Europa und den USA etabliert. Zuletzt war Olof als CIO für einen globalen Hersteller im Gesundheitswesen tätig.

Maximiliano Aqueveque, Senior Vice President, Südamerika 

Aus Chile stammend verfügt Maximiliano über fast 15 Jahre Erfahrung in der Bergbau- und Mineralindustrie. Sein Fachgebiet umfasst Operational Ecxellence in der Instandhaltung an mehreren Standorten auf der ganzen Welt. Er belegte verschiedene Schlüsselpositionen als Business-Unit-Manger, Bergbau MPC Manager, Handels- und Vertriebmanager und ebenso als Manager von Brech- und Siebanlagen. Maximiliano verfügt über einen Bachelorabschluss in Metallurgie.


John Cairns, Senior Vice President Asien-Pazifik

John Cairns stammt aus Neuseeland und arbeitet momentan in China, wo er mehr als 20 Jahre lang in verschiedenen Industriezweigen wie Bergbau, Erdöl und Erdgas, Metall, Energiegewinnung sowie dem Zellstoff- und Papiersektor in der Asien-Pazifik-Region tätig war. In den vergangenen fünf Jahren arbeitete er dabei im Bereich industrielle Instandhaltung. Vor seiner heutigen Funktion war John Cairns in Neuseeland, Australien und Malaysia Projektmanager, Betriebsleiter und Verkaufsleiter in verschiedenen Unternehmen.

Basie Naponya, Senior Vice President Afrika südlich der Sahara

Basie stammt aus Südafrika mit Sitz in Johannesburg. Er verfügt über eine 22jährige Erfahrung in der Industriebranche. Dies beinhaltet viele Rollen, darunter Service Engineer, Project Engineer, Engineering Manager, Group Maintenance and Engineering Manager, Country Business Unit Director und Divisional Head Sales and Marketing. Er arbeitete für führende Unternehmen wie Eskom, McCain Foods, Tongat Hullets, Air Products und Siemens in der südlichen und östlichen Region Afrikas. Basie ist ein Mechanical Certified Engineer.



Pekka Venäläinen, Senior Vice President, Nord- und Zentraleuropa

Ursprünglich kommt Pekka aus Finnland, er lebt jedoch seit 30 Jahren in Schweden. Er verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in industriellen Kundenbeziehungen und im Instandhaltungsmanagement.

Pekka war in verschiedenen Managerpositionen bei der ABB tätig: Betrieb, Projekt, Vertrieb, Lifecycle-Service, Wartung und Strategiemanagement.